ruthkissling.ch

Sie sind hier : partout+inter |

partout+inter |

Wichtigste Köpfe - Sprungbrett - Akzeptanz in meiner Malerei. Hier nur ein paar Buchstaben über : Bruno Kissling, Reinhard Moser, Edwin Vogt,
Madeleine Schüpfer, Mutter+Vater, Esther und Familie und Christa und ihr Mann, Familie Konrad und Erika Rich, George Gmür, Heinz Schibler
... und im Computerlen mein Professor ischi
AIAP-IAA         Bilder dürfen beidseitig 383 Pixel (13.51cm) bei 72 ppi breit sein.                        partout_Vogt
Organisation dieser WEB : partout+inter und partout+inter-2
Ich musste 2 Seiten machen. Deshalb siehe auch partout+inter seite 2. Deshalb habe ich dann auch ein Stichwortverzeichnis gemacht und zwar alphabetisch geordnet. Wer also lieber dort zu den interessanten Leuten und Themen kommen will, dann klicke er hier : A bis Z und A bis Z-2
Die IAA / aiap, International Artist Association, association internationale des arts plastiques, wurde 1954 als Initiative der UNESCO gegründet und ist mit den über 100 vertretenen nationalen Komitees die grösste internationale, Nichtregierungsorganisation der visuellen Kunst. Der Weltverband ist in fünf Regionalverbände aufgeteilt: Afrika, Arabische Staaten, Asien und Pazifik, Lateinamerika und die Karibik sowie Europa. visarte.schweiz engagiert sich in der IAA/aiap Europa als Schatzmeister. Die Geschäftsführung von visarte.schweiz unterstützt die Geschäftsleitung des Europaverbandes in der Administration und Organisation der Versammlungen. IAA/aiap Europa unterstützt internationale Kunstprojekte, den Austausch unter Künstlerinnen und Künstlern und die Anerkennung ihres Berufes.
Ausserdem stellt die IAA/aiap den internationalen Künstlerausweis aus, der über visarte.schweiz bezogen werden kann.
Ich danke Visarte und IAA, denn einen solchen Ausweis habe auch ich erhalten !!! und das schon vor sehr vielen Jahren.
Click here for the latest news! Follow IAA-Europe on Facebook and Twitter ! Siehe auch visarte region basel hier im Detail.Klicken und weiterlesen ...
 
partout_leonardi
Charles Leonardi
Vater des Magazins accrochages.ch
  
Er und seine Frau Mali von der Galerie Espacio ermöglichten mir die Ausstellungen in Gruyères im 1999+2000 im Schloss und auch die Ausstellung im 1999 in der Chapelle de la Visitation in Thonons les Bains.
Die Geschichten dazu kann man jeweils lesen beim Klicken !
 
partout_altekirche
Unsere Ausstellung in Härkingen im 2006
R
AckermannToni 
M A L E R     W E R K S T A T T
Ackermann Toni (Tönu)
Wolfwil und Fulenbach
 Osterenstrasse 3a, 4628 Wolfwil, 062 926 33 85, 079 358 42 08
 Bild 1 : Portrait
Bild 2 : Toni beim Malen
     ° M.K. : Quer striche? geit das nid besser vo obe nach abe ?
     ° Tönu Ackermann : Das muess chrüz ond quer si monika...
        dänkmoupfleg
 Bild 3 : Die neuen Farben
 Bild 4 : Die Hände eines MalerMeisters
Toni war damals im 1900-sowieso..... unser Maler im Rank 191 Wolfwil.
Er restaurierte auch Kirche und Pfarrhaus.
Toni schätze ich sehr !!!
 
L O G O   v o n   T O N I   A C K E R M A N N
 
S C H L A F Z I M M E R
18. Juni 2020 im Facebook Emmer weder cool ... öppis farbigs
Merci dr chondschaft
 
- Ich fragte Toni, wo denn das Farbige sei.
- Er sagte, dass das ein Schlafzimmer sei, Neubau, in Wolfwil.
- Schön, dass gebaut wird. Aber wo ist das Farbige. Ich sehe weiss und
  grau. Ja klar auch etwas BodenParkettBraun.
- Tönu Ackermann. Das esch grüen ruth... liecht esch haut net so guet..
  aber es goht ou om kreativität ??
- Ruth de Bâle.Eindeutig ist das Kreativität. Ich sah nur grau. Das muss
  ein sehr schönes Grün sein. Ich bewundere Deine Arbeit. Weisst Du !!!
 
 FACEBOOK am 25. Juni 2020 sagt Toni :
 Mich beschäftigt folgendes ...
Mich beschäftigt folgendes ...viele ( nicht alle)
Handwerker lassen schritte sein ... weil sie zu günstig offerieren ... und nehmen dann günstige ware oder material ... das ist nicht gut so ... und die kunden sind die leidtragenden ... denn sie vertrauen für fachgerechte arbeiten ... ich dachte in der coronazeit ... genau an dieses thema ... und es ist noch schlimmer gekommen und wird noch schlimmer werden ... und jetzt ganz persönlich ... meine firma muss als quasi letzter dann noch schrauben versenken oder andere zusätzliche arbeiten machen und der kundschaft erklären warum ... also ... warum nicht gleich von anfang an ... handwerklich sauber arbeiten
Wir müssen uns betr. Qualität teils schämen Das darf nicht weiter gehen so ... ich hoffe es sehr.
Die FacebookKommentare sind hier im PDF. Bitte klicken und weiterlesen ...
 
22. August 2020 : Beitrag von Tönu Ackermann
Etwas andere kunst.. auch mit viel ❤️....schöns weekend aune👋😊
Die Geschichte dazu im 2020 :Gschecht vo däm detail.. im johr 2008 hani d fassade gmacht .. denn esch das apostelkreuz met hebräischer schreft vo mer entworfe ond gmolet worde.. (du hesch dä brecht gläse...) ond ufe glade ... vor säuber zit esch nüt gse.. ond jetzt heimer die ganz site neu gmacht .. wöu vo omwäut iwörkige d site nömm schön esch gse.. ou usem grond wöu d chelegmeind 400 johr chele woufu het hür😊😍
Tönu Ackermann am 23. August 2020
R
ArteCellarSiegristUrsGrenchen
artecellar art online
Urs Siegrist-Lechner
CH - 2540 Grenchen
+41(0)76 438 37 50

Anrufe 7 Tage 10.00 - 20.00 Uhr
 
Urs Siegrist hat für mich eine Seite eingerichtet, dass es tätscht !!!
R
arteBinningen
 Internationale Kunstausstellung seit 1992
 Präsident Angelo - Falcone
 Vizepräsidentin - Yvonne Bee
 Roland Zulliger - Dätschmeister
 Ruth de Bâle 2005 + 2006
 2010 wurde ich preisgekrönt mit dem
 und etc. siehe NEWS, Exhibitions usw.
 Gönner werden ab CHF 25.-. Hier können Sie sich gerne erkundigen !
R
BaslerFasnacht

Basler Fasnacht


 
 
 
 
 
 
 
Geschichte und alles Drum und Dran
PDF von Ruth : Basler Fasnacht
BaslerMehlsuppe
T R A D I T I O N
B A S L E R   M E H L S U P P E
O R I G I N A L
BERICHT, ZUSAMMENSTELLUNG AUS DEM INTERNET
R
BlaserHerbert
E verrockte Chaib woni sehr guet mag.
Är esch en grosse Macher.
Lebenselixier. Ruth de Bâle
 
Er hat Belletristik studiert
- Schule des Schreibens  Akademie
- Kunstgewerbeschule Bern
- Peridance School
  Composition and contemporary
  stage art N.Y.C
 
 
Herbert liebt die Bilder von Dominik Rasser
R
Buergin-Hansjoerg-Bea-Lukas-Schluggstube-Basel 
 
Bitte auf das Bild klicken und es wird grösser ! 
Hansjörg, Bea und Lukas Bürgin - Schluggstube
Wahrlich ein grosser Segen in meinem Leben !!!
Ein Beispiel : Als HJB in den kleinen Laden im Schmiedenhof zog, liess der den ganzen Raum in Rot anstreichen wegen meiner Bilder. Meine sämtlichen Ausstellungen und anderen schönen Momente mit Bürgins sind leider noch nicht auf der WEB.
Ruth de Bâle
 
Lukas Bürgin
Schluggstube Antiquitätenbar
Gerbergässlein 28 - 4051 Basel
Tel : 061 261 48 61
 
Besuch aus Bermuda
PowerPoint
Dauer : ca. 3-4 Minuten
Bitte aufs Bildli klicken und schauen ...
Viel Vergnügen !
R
FamilieBal-AliFatmaBarisRukan
D R E I R O S E N
Familie Bal - Ali, Fatma, Baris, Rukan 
 
Abschied der Familie Bal im
   Drei Rosen Restaurant im PetitBâle
   am 1. April 2013.
Schade !!! Es tut weh !!!
   Es ist bei mir gleich um die Ecke.
   Telefon 061 681 63 63
Die Familie Bal zieht in's GrossBasel
   in die Elsässerstrasse 39, Café St. Johann
   4056 Basel, Telefon 061 383 70 93
   Es ist quasi über die Dreirosenbrücke.
   Das hat geändert vor ein paar Jahren. Notiz im Juni 2020
   Abschied Familie Bal - GrüssGott Familie Demir
   Dauer ca. 8 Minuten
 
Seit 1960 befindet sich das Restaurant Drei Rosen an der Klybeckstrasse 174, blieb in den 90er-Jahren für elf Jahre geschlossen, ehe es die Familie Bal 2004 übernahm und im April 2013 der Familie Demir übergab.
BalbayAdamIlyas
2015
Der neue Besitzer ist die Familie Balbay. Adam und Ilyas, zwei Brüder.
 
KarSamstag, 26. März 2016 im Restaurant Drei Rosen
PowerPoint vom Fest : Dauer ca. 18 Minuten
 
                      Ausstellung 2019/2020 im DreiRosen : WEB
         KKK   Kissling Kunst Kulinarisches. Das sagt Heinz Schibler.
         Auch hier gibt es wieder ganz viele Geschichten zum Lesen.
                           Ich wünsche viel Freude und Spass !!!
R
CandioRoman
Roman Candio
Maler
Mittlere Greibengasse 5
4500 Solothurn
Tel. 032 622 42 07
Sikart-Link
Atelier
Kapuzinerstrasse 12
4500 Solothurn
Tel. 032 623 12 17
 
Grafik/grafische Techniken, Malerei
 
Meine Hommage an Roman Candio
Roman Candio war der Erste meiner 3 besten Lehrer in der Primarschule in Wolfwil !
Er wollte einige Zeichnungen von mir für sich behalten am Jahresende ! Ich sagte und zeigte das meinen Eltern. Meine Mutter sagte, wenn diese Bilder dem Roman Candio gefallen, dann gefallen mir diese auch. Roman war damals schon berühmt im Kanton Solothurn. Meine Mutter wählte dann aus was er behalten durfte. Die Geissli wurden eingerahmt und bei uns Zuhause aufgehängt. Ich war in der 3. Klasse.
Wir Schüler, fast alle hatten ein Album, besonders die Mädchen. Candio schrieb und zeichnete mir da auch hinein. Unverkennbar. Viel später, als die Klassenzusammenkunft schon ein Thema war, wollte ich meine Schulkameradinnen und -Kameraden eine Freude machen. Ich schickte dieses Bild also an alle, das heisst zum Weiterleiten. Alle Adressen waren drauf. Unser Jahrgang 1948 zählte etwa 60 Schüler. Das Bild habe ich nie mehr zurückbekommen. Das Bild - ein Aquarell - habe ich immer noch im Kopf.
Als ich eine Nähmaschine brauchte als junges Fräulein, gingen Mutter und ich nach Fulenbach, zum Vater von Roman Candio. Er ist/war der Spezialist für Bernina. Diese Occasion-Maschine habe ich heute noch, auch den Übungsplätz des Vaters Candio.
Roman Candio kam 1986 an meine 1. Ausstellung. Auch durfte ich ihn im Atelier besuchen. Das war eine sehr besondere Ambiance. Sein Atelier damals wie heute ist an der Kapuzinerstrasse 12 !!!
 
Nach ganz vielen Jahren, das heisst im 2014, sah ich Roman Candio wieder am Oltner Kunstmarkt. Meine Geschichte dazu kann man gerne dort lesen.
 
Wenn ich in Olten bin und dort übernachte, dann schlafe ich im CandioZimmer. GrandLuxe !!!
R
partout_hollogne
 
De Hollogne-Knöbl
Vincent et Sophie de Paris
R
DerRoteFaden
Der Rote Faden e.V. Kamen - Deutschland
? Ich, Ruth Kissling de Bâle bin Mitglied seit August 2011.
Internationaler gemeinnütziger Verein zur Kunst- und Kulturförderung.
Der Rote Faden e.V. vereint Künstler verschiedener Bereiche :
Bildhauerei, Installation, Schauspiel, Gesang, Musik, Malerei, Grafik , Photographie mit dem Ziel Kunst und Kultur, insbesondere bei der Jugend, zu fördern.
R
EbersbachGert
  CMSimple : Meine WEB 2016
Gert Ebersbach
Fritz-Reuter-Straße 4 a
12623 Berlin / Mahlsdorf
 
Deutschland / Germany
 
Steuernr.: 33/270/60268
USt - ID: DE193575553
 
tel: (030) 566 99 886
 

internet: 
www.ge-webdesign.de 
 
CMSimple ist ein Open Source Projekt von:ge-webdesign.de
R
EKABA
Das ist eine elitäre Künstlertruppe wo ich Ruth die Ehre habe auch dabeisein zu dürfen ! Auserwählt !
 
EKABA-Europäsche Künstlergruppe
Gründer & Sprecher
Andreas Hötzel, 1. Vorstand des Kunstvereins ART Baden-Baden
 
 
Meine Geschichte zu EKABA. Mitglied bis August 2010.
ARTPress 01 News aus der Kunstszene
von Andreas Hötzel (tutti frutti)
Ruth (tutti frutti)
ART Basel / Ruth Kissling / Ekaba-Künstlergruppe
Abstrakte, moderne Kunst der Malerei / EKABA / Künstlergruppe
 
Google-Suche
R
Einer der Drei :
  Mein bester Lehrer
              Hans-Peter Faessli aus Habsburg
Hans-Peter Faessli war mein Sekundarlehrer in Fulenbach. Er war jung, grad aus dem Seminar. Ich weiss noch heute, wie er damals angezogen war. Bei ihm durfte ich technisch Zeichnen. Das war nur für die Buben gedacht.. Die Mädchen mussten in die Haushaltungsschule. So war das organisiert damals. Ich fühle mich heute noch privilegiert.
Viele schöne Geschichten. Hans-Peter war für mich immer interessant. Er mochte auch wie ich zeichnete und malte. Er förderte mich ! Eben, einer der Drei : Mein bester Lehrer.
 
Im Internet habe ich ein paar Berichte über ihn gefunden. Ich habe diese hier untenstehend festgehalten. Es war und ist immer noch so. Es ist einzigartig wie er die Leute begeistern kann. HochGscheit ist er. Ich hätte gerne sein Wissen !!!
 
forum 60plus der Gemeinden Habsburg, Hausen, Mülligen, Windisch
 
Reportagen :
° 2016.01 und 02 :
Reportage zur "Annäherung an Heinrich Kleist"
° 2016.08 :
Eine Reise in die Provence ...Annäherung an Marcel Pagnol mit Hanspeter Faessli 
° 2016.09 :
Unterhaltsame Mathematik mit Hans Peter Faessli
° 2017.05 und 06 :
Eine Milieustudie von seltener Eindringlichkeit, Mai - Juni 2017. Annäherung an Emile Zola - ein Literaturkurs von Hans Peter Faessli
° 2018.05 und 06 :
"Annäherung an Molière" - Mai und Juni 2018
 
Sekundarschule Fulenbach 1963
Ich hatte doch noch ein Phöteli von Hans-Peter vom Schielager, schöner Rollkragenpulli fast weiss, aber ich finde es nicht mehr, leider.
So sah ich mal aus im 1963. Das war im Schielager im Hospental. Ich war Letzte beim Schierennen. Ich bekam ein Geschenk, alle anderen nicht !!!
Hier linkerhand ein Auszug aus dem KlassenPhöteli von ca. 1964. Auszug wegem Copyright.
 
So trug man Schäubelis. Meine Mutter war/ist Näherin.
 
Meine Zeichnung.
Gemacht bei Hanspeter-Fässli in der Sekundarschule.
 
Als 1ste Zeichnung ist sie registriert in meinem Verzeichnis Liste de mes oeuvres.
 
A1 - Blumen
Aquarell
ca. 1962
25 x 34
Die Zeichnung hängt auf dem grössten Berg in Paris, ganz zuoberst : Montmartre
Hier untenstehend linker Hand noch etwas aus Gips :
B1 - Gesicht, aus Gips und Wasserfarbe, ca. 1963, 33 x 20 
Der Güggel begeistert auch immer wieder : A4 - Güggel, Mosaik, Gips und Stein, ca. 1963, 33 x 20
Geschrieben von mir Ruth de Bâle am 10. Juli 2020
R
FreiFats
Roger Fats Frei
- Trompete + Gesang
- Traditional Jazz Dogs
- Klybeckstrasse 172, 4057 Basel
  061 681 01 20 + 079 793 18 24
- Ich habe die besten Nachbarn auf der ganzen Welt hier im Kleinbasel
 
 
Weitere Aufführungen :
Ohne Schlagzeug und mit nur zwei Holzblasinstrumenten gastierten die Wizards of Creole Jazz zum ersten Mal im Klybeck-Casino in Basel.
 
H I G H  L  I G H T S
Meine Hommage an den grossen Musiker, Jazzer Fats Roger Frei !!! Er ist mein Nachbar.
Um gute Musik zu hören muss man nicht nach Amerika reisen ! Ich habe das hier bei mir um die Ecke im PetitBâle.
Herzlich Ruth
Ja, man sieht es, ich bin halt keine Filmerin. Auf YouTube geht es wahrscheinlich schneller zum anschauen ?
 https://youtu.be/3vL2t1ACvo4
R
shop
S H O P
ruth + bruno K I S S L I N G
reproduktionen kann man hier direkt und günstig einkaufen
malerei + dichte texte
preise für originale auf anfrage
Bitte auf untenstehendes Bildli klicken !
R
GerberKurt-BiBo
KURT GERBER - BiBo
gestorben 26.11.2013
EINE FEDER IST NICHT MEHR
Der letzte Frontartikel (Jubiläumsweihnachtsmarkt in Ettingen) wurde von Kurt Gerber geschrieben. Es sollte seine letzte Chronik sein, denn zwei Tage später erreichte uns die unfassbare Meldung, dass Kurt unerwartet verstorben ist. ...
Bitte hier weiterlesen ... Es ist eine Zusammenfassung des BiBo vom 5. Dezember 2013 von "Giorgio" Georges Küng Kollege und Freund
 
Licia Crudeli, Lebenspartnerin : crudeli.licia@hispeed.ch
 
Ich, Ruth de Bâle, habe ihn an der Arte Binningen kennengelernt schon vor vielen Jahren. Ein persönlicher Schwatz lag auch immer drin. Und, was mich sehr freute war jeweils, dass er noch wusste wer ich bin. Das letzte Mal sah ich ihn eben im letzten November 2013. Wir plauderten noch vor der Türe und rauchten eine zusammen. In den Vorjahren (eben dann wenn ich ausstellte) habe ich immer seine Berichte, soweit ich konnte, auf meiner WEB Arte Binningen festgehalten. Er war sehr einfühlend, und so schrieb er auch, und redete auch.
 
Arte Binningen : 2005 - 2006 - 2010 - 2011 2012
R
GirardetClaude
Girardet Claude
Inventeur + Editions GIRUS*****
Chemin des Noutes 15 - CH-1023 Crissier
079 757 13 55 - e-Mail girusart@hotmail.ch
Claude Girardet's WEB-Seiten
<< Mes 100 Suisses exceptionnels ! >>
Commande pour ce livre  cliquez en bas       
Editions GIRUS*** SUR CE LIVRE
Prix : CHF 79.-
 
Informations bibliographiques éditeur
Le point de vue de l'éditeur
Vous possédez la nationalité d'un petit pays, mais grand par les traces et les actions de personnalités illustres qui se sont comportées de façon exceptionnelle en faisant honneur à leur patrie ! Ma sélection de 100 Suisses exceptionnels - qui n'engage que moi, car il y en a beaucoup d'autres - a été faite dans les secteurs suivants : historique, culturel, sportif, social, politique, militaire, inventif, médiatique, industriel, scientifique et humoristique.
Chaque nom est détaillé sur trois pages avec en plus une photographie caractérisant l'illustre personnage. Les textes donnent d'utiles renseignements pour trouver des sources plus complètes, pour ceux qui le désirent.
Vous serez conscient, avec votre passeport - croix blanche, d'appartenir - cette noble famille.
Si vous êtes un étranger, vous serez peut-être envieux, et demanderez éventuellement votre naturalisation helvétique !
R
partout_gmuer 
George
Gmür
Mein
bester Zahnarzt
!!!
Bitte auf's Bildli klicken + weiterlesen ...
R
partout_gugelmann
 in Schönenwerd Kanton Solothurn-Schweiz
 P o e t i s c h e    M a s c h i n e n 
Gugelmann Paul Künstler
Hashubelweg 31
5014 Gretzenbach
Tel. 062 849 43 81
*19.05.1929
 Heimatort: Staffelbach AG 
 
Paul sagt immer und immer wieder und das nicht nur zu mir : er verstehe nicht, dass ich noch nicht weltweit bekannt sei mit meiner Malerei !
 
 
 
Unten : 1983 Das Narrenschiff 
 
 
 
HaenziDenis
Denis Hänzi
aka Silke Silhouette
Dr. rer. soc.
- Beitrag zu Wolfwil auf meiner WEB :
- Beitrag zu Multimedia auf meiner WEB :
- Kanal YouTube
  Denis + Ruth im PetitBâle
R
PraxisHammer-LaiferGerd
Praxis Hammer
Gerd
Laifer
Mein Hausarzt
 
 
 
 
FMH Innere Medizin & Infektiologie
Praxis Hammer, Bläsiring 160, 4057 Basel
R
HeimgartnerVerena 
Dr. med.
Verena Heimgartner
- Allgemeine Medizin
- Tropenmedizin
Meine beste Hausärztin in der ganzen Welt !!! Seit ich Fräulein war !!! Bis Ende 2014
 
 
 Bei jeder Untersuchung sagte sie :
 Es ist alles in Ordnung. Mich nimmt es nur wunder,
 Frau Kissling, wie Sie das machen mit Ihrem
 unseriösen  Lebenswandel.
 Meine Frau Doktor ist jetzt pensioniert.
 
  953 - Beim Frauenarzt - Öl auf Leinwand - 1993 Basel - 100 x 100
 
 
  1698 - Warten bei meiner Hausärztin
  Oel auf Leinwand, 2005, Bâle, 130 x 160.
 
R
HeyerFreyBeat
Beat Heyer-Frey
Maler, Zeichner,  Restaurator, Musiker, Landschaftsgärtner, Totengräber
Stephan Gschwindstrasse 18
4104 Oberwil / Schweiz
Natel +41 79 619 60 77
 
Links 2015 - Rechts 2016 
 
 
6. Mai 2017. Beat im Element mit Wölfli !

 
Untenstehend sehen wir 5 Bilder von Beat vom 2017
 
 
 
 
 
Zeichnungen von anfangs 2020
 
 
 
R
HieplerMaria
Maria Hiepler
ist
D I E / M E I N E
Hutmacherin
für mich preisgekrönt !!!
Ich trage immer ihre Hüte. Ins Bett gehe ich allerdings nicht damit, einige Leute glauben das zwar.
 
 
31.07.2010
P.S. Deine Hutmacherin habe ich schon weiterempfohlen - die finde ich fantastisch. Der Hut den Du bei der Montmartre Ausstellung getragen hast, ist bestimmt von ihr - kann nicht anders sein. Polakowski Frank - Berlin
01.08.2010
Stimmt Frank !!! Herzlich Ruth
 
1182 Bei Maria Hiepler
Öl auf Leinwand
130 x 160
Basel 1995
 
Bitte auf das Bild klicken, es wird grösser.
Dieses Bild hing eine lange Weile bei Frau Hiepler im Laden.
Jetzt hat es einen Ehrenplatz im Kanton Solothurn. 
 
 
17. Oktober 2014
Wer trägt heute noch einen Hut? Immer mehr jüngere Leute, wie die Hutmacherin Maria Hiepler betont. Seit 30 Jahren betreibt sie ihren Hutladen "Chapeau" an der Barfüssergasse. Den grössten Teil ihres Umsatzes erzielt sie mit Massanfertigungen. An der Telebar erzählt Maria Hiepler von Ihrer Leidenschaft für Hüte und von der Zukunft ihres alten Handwerks.
 
Donnerstag 4. Juni 2015, 22.26 Uhr. Auszug. Dauer 12.10 Minuten
Die richtige Bezeichnung ist MODISTIN !
Sie hat für jedes Kleidungsstück, jeden Anlass und jeden Kopf den passenden Hut. Seit über zwanzig Jahren ist ihr Laden "Chapeau" inmitten der Basler Altstadt ein Mekka für Kopfbedeckungen nach Mass. Während sich die Mode in den letzten Jahren sehr verändert hat, ist das Handwerk der Modistin immer noch dasselbe. Ihren Erfahrungsschatz gibt die 74-Jährige gerne an andere weiter. Derzeit bildet sie eine Lehrtochter aus - sie ist die zehnte und letzte (61 Jahre alt).
R
HM-Produktion
HM-Produktion
Hanspeter Mäglin
4107 Ettingen
Als langjähriger Tontechniker bei Radio DRS und seit 1987 als selbstständiger Tonfachmann gibt Hanpeter Mäglin seine Erfahrungen gerne weiter.
Meine Erfahrungsbereiche liegen in den Sparten Fasnacht, VolksBlasmusik, Klassik, Kinderproduktionen und Chor.
Für administrative Belangen ist Rosmarie Mäglin zuständig. Auch unsere beiden musikalischen Söhne (Gitarre und Keyboard) tragen zum guten Ton bei.
Märchen : siehe auch Tschudi-Steinmann Elisabeth
Radio : Musikalisches Rätselraten damals mit Pius Kölliker, Cousin meiner Mutter, usw.
R
partout_hoetzel
alias Lee Eggstein
Kunstmalerei und Architektur
Kunstverein ART
Baden-Baden e.V.
Gründer+Vorsitzender
EKABA
Europäische Künstlergruppe
Gründer & Sprecher
GoogleSuche
R
IlkovaLenka
LENKA  ILKOVA
KUNSTKAMMER
Von Rollstrasse 2
4702 Oensingen
SOLOTHURN
Schweiz
+41 78 837 90 07
kunstkammer_li@bluewin.ch
Die Kunstkammer gibt es leider nicht mehr !
Lenka mochte ich sehr !!!
R
partout_ischi 
 Lehrer, Ausbildner, Kursleiter - Ischi Schulungen
 Basel - Schweiz
R. Ischi - Mein CompuProfessor
R
JosigerElfrun
Elfrun Josiger
Rechtsanwältin
Dipl. Betriebswirt (FH)
Dipl. Jurist
07318 Saalfeld
Mobile : +49 172 3620770
 
 
Video mp4
Video von Marco Schneider
1961 Pioniertreffen in Erfurt
Veröffentlicht am 07.07.2014
 
Wer sich für alte Aufnahmen von Erfurt interessiert kann mir gerne auf Facebook folgen:
 
13. August 21.30 Uhr
Tag des Mauerbaus - meine Erinnerung. Elfrun Josiger.
Heute vor 55 Jahren - 1961 - Pioniertreffen in Erfurt, zuvor Friedensmarsch dorthin - ich war dabei, habe bei den DDR-Pioniermeisterschaften in Leichtahtletik mitgemacht, war unter den ersten 10 im 100m-Lauf, insgesamte Platzierung hab ich vergessen - die Sportschüler liefen uns im wahrsten Sinne des Wortes den Rang ab.
Am 13. August kam Walter Ulbricht in die große Sporthalle in Erfurt - das war der Tag des Mauerbaus und es fielen unwahrscheinlich viele Flugblätter vom Himmel, die vom Bau des antiimperialistischen Schutzwalls kündeten mit vielen Fotos drauf von den Kampfgruppen, die da mit bauten ... sie bedeckten den Boden, wir liefen drüber, aber hoben auch welche auf - aber in dem Alter von 14 Jahren begriff ich noch nicht die Tragweite, die anderen Teilnehmer sicher auch nicht, die waren ja teils jünger als ich - als Ulbricht in die Halle kam, standen alle von ihren Plätzen auf und einige stellten sich auf die Stühle, ich auch, weil ich ja so klein war und nix sehen konnte bei den Massen - wir klatschten wie verrückt und ich fiel vor Euphorie vom Stuhl und verknaxte den Fuß - ging aber schnell vorbei...
Es war eigentlich ein schönes Treffen gewesen, wir hatten viel Spaß, trotz der obligatorischen Großdemo und der Kampflieder
 Ausländische Kinder waren sogar da und wir durften mit ihnen sogar reden...  Es war eine schöne Stimmung und für uns Kinder wurde auch viel geboten.
Die oben erwähnten Flugblätter beäugten wir erst skeptisch, weil man ja nicht gleich sah, woher die kamen und man sah, dass Leute in Uniform da zugange waren, hätte ja eine Provokation aus dem bösen Westen sein können...  Der Klassenfeind wurde überall vermutet
Ich kannte aus dem 5km-Sperrgebiet, in dem ich wohnte, sowas, man durfte die gar nicht aufheben und wenn, dann musste man sie abgeben beim Dorfsheriff (ABV=Abschnittsbevollmächtigter), weil da ja immer nur böse imperialistische Propaganda vom Klassenfeind draufstand..Wehe , wenn man mit sowas erwischt wurde....Aber diesmal durften wir sie aufheben und auch lesen...
In der Kundgebung in der Sporthalle berichtete uns Ulbricht davon im schönsten Sächsisch, was eigentlich sehr albern geklungen hat bei so wichtigem Thema und wir mussten diese Rede frenetisch bejubeln - keine Ahnung, woher diese Stimmung kam, aber alle johlten und klatschten Beifall - Kinder im Alter zwischen 7 und 15 Jahren....wir haben nicht gewusst, was wir da wirklich beklatschen, also ich hörte nur Schutzwall gegen den Klassenfeind, damit wir weiterhin eine glückliche Kindheit und Leben haben.. Das konnte ja nur gut sein...
Dass ich genau 55 Jahre später an einem Gerät mit Tasten sitze und tippen werde und Freunde aus aller Welt mit diesen Gedanken beglücken kann, und ich lesen kann, was sie mir sogleich antworten, das wäre mir niemals und auch sonst niemandem im Traume eingefallen. Mit Freunden in nah und fern - ohne Schiss, dass man verpetzt wird und vielleicht aus der Pionierorganisation rausgeschmissen werden könnte oder gar aus dem Sperrgebiet ausgesiedelt wird, zu kommunizieren, sie sogar zu besuchen, und persönlich kennenzulernen in ihrer Heimat, das ist das Allerschönste, Aufregendste, was es gibt...nach 55 Jahren Mauerbau und fast 27 Jahren deren Verschwinden... (Alles andere schließe ich nicht vorbehaltlos in mein Gebet mit ein...)
Frieder schreibt :
Was haben die Menschen unter dieser verdammten Mauer gelitten!
Elfrun :
Frieder, ich hab nicht gelitten, obwohl ich auch einiges Leidvolles erlebt habe, was am System selbst lag aber nicht an der Mauer - die war eben da, als Schutz vor neuem Krieg und wer den nicht wollte, hat halt geglaubt, dass es ein Bollwerk des Friedens ist und wenn man an der Grenze direkt wohnte, also im Sperrgebiet, direkt an der Grenze, da ist der Alltag mit Grenzern mit Kalaschnikows nichts Besonderes gewesen - die Repressalien besonders gegen Selbständige, Unternehmer und solchen besser situierten Menschen durch fanatische, teils auch vom Saulus zum Paulus mutierte Kommunisten nach dem Krieg, wo plötzlich keiner ein Nazi gewesen sein will und keiner was gewusst hat, alles nur gute Menschen waren, die gegen Hitler sowieso waren und nun nur noch Frieden wollten, Einheimische, die jeden verpetzt haben, der neu im Sperrgebiet herumlief...oder eine Westjeans trug...1945 bis in die 50er Jahre wurden langjährige Einwohner bei der sowjetischen Militäradministration angzinkt, später bei Stasi und ABV - dadurch geschah sehr viel Leid, Frieder, durch die hierdurch veranlassten Enteignungen, Verhaftungen und Aussiedlungen, die ich auch erlebt habe...das war leidvoll, ja - Schulkameraden, die auf Steinkohlenzüge aufsprangen, die durch den Grenzort fuhren, sich dabei verletzten oder starben oder auch durchkamen - schon vor 1961 -----aber es gab auch Grenzer, die sich nachts heimlich im Dienst an der Grenze mit den bayerischen Grenzsoldaten trafen, zusammen Kaffee oder bayerisches Bier tranken - Eisenbahner vom Grenzbahnhof, die heimlich und total konspirativ Freundschaften schlossen fürs Leben mit bayerischen Lokführern, deren Elektroloks im Grenzhbahnhof vor die Interzonenzüge gespannt wurden oder bei hereinkommenden Zügen, auch riesigen Güterzüge, meist Steinkohle oder Braunkohle drauf, die von der DDR in die BRD exportiert worden waren...Fazit: die meisten richteten sich inerhalb der Festungsmauern ein - zumindest nach dem Krieg in der Hoffnung auf eine friedvolles Leben - die Wenn`s und Aber`s höre ich ich schon bzw. sehe sie in Wort und Schrift schon bildlich vor mir. Ich sehe die natürlich auch, aber hier wollte ich mal ein wenig vom Alltag hinter der Mauer, hier direkt hinter der Grenze, wo "die Mauer" aus mächtigen Stacheldrahtzäunen, Signalanlagen, Verbotsschildern und bewachern des Ganzen betanden hat, erzählen unsere Kindheit war in dieser Zeit doppelt behütet, von den Eltern und von den Schutzzäunen, es konnte nichts passieren, wir spielten auf den Straßen, in den angrenzenden Wäldern - in die Schule liefen wir alleine von zu Hause aus, keienr begleitete uns..als Kinder merkte man nichts Negatives und was die Eltern sich zu hause erzählten, verstanden wir noch nicht..wir waren glückliche Kinder - auch wenn wir im Sperrgebiet lebten und für die es spannend war, Pakete aus dem verbotenen Land, dass da hinter den Zäunen begann, zu erhalten, stolz wie Bolle auf jede Plastetüte und jedes Stück Seife und Mamas und Omas auf 4711  seit dem Mauerfall gibt es keine Westpakete mehr, jetzt leiden wir
R
partout_knoebl
KNÖBL Bernard
MGI is a worldwide association of independent auditing, accounting and consulting firms. Each member firm undertakes no responsibility for the activities, work, opinions or service of the other member firms - 2003. All Rights Reserved
Bernard Knöbl MGI AUDIT ET GESTION SARL
    An international association of independent
    auditing, accounting and consul...
 GoogleSuche 
R
KrebsRuedi  
Hier (auf meiner MultimediaWEB)
der wunderbare Pi Walzer von Ruedi Krebs, dem letzten Berner Troubadour, in Deutsch und Englisch.
Ein Chanson über die ersten 100 Zahlen nach dem Komma der Zahl pi 3,14159 ...
R
BadenBaden 
 MA WEB (kleine Geschichte zu meiner Bekanntmachung)
 Lee Eggstein+Peter Sommerfeld (Vorsitzende und Gründer des Vereins)
 Mitglied bis August 2010. Hier meine Geschichte dazu !
 ARTPress 01 News aus der Kunstszene
 von Andreas Hötzel (tutti frutti)
 Ruth (tutti frutti)
 Abstrakte, moderne Kunst der Malerei / EKABA / Künstlergruppe
 
 GoogleSuche
 
und ja man
darf auch Mitglied werden vom Kunstverein ART Baden-Baden e.V.,
ob als aktives oder passives Mitglied
Man freut sich auf Sie !!! --- MITGLIED WERDEN
R
ZeitKunst
    Ich bin Mitglied seit Juli  2010.
    Den Verein gibt es leider nicht mehr seit ca. Juni 2018 !
R
LachenmeierFarben
Lachenmeiers, meinem Hof-Lieferanten seit 50 Jahren, habe ich sehr viel zu verdanken !!! Notiz 25. Juni 2020
R
LachenmeierLukas 
studiert an der University of South California an der Film Academy (06.2009)
 
Hochschule:
Universität Zürich '08
Betriebswirtschaft, Organisation
 
Weiterführende Schule:
USC '11
Film and Television Production
R
partout_lenzfriends
Martin Heim beeindruckt mich immer und immer wieder mit seinem grossen Wissen ! Er lüpft mich buchstäblich in den Himmel !
    ist  D I E  Künstlergruppe im Gäu, Kanton Solothurn, Schweiz
Exhibition 2012 in Egerkingen : PowerPoint (Dauer ca. 4 Minuten)
GoogleSuche Lenz Friends
Links
     Christoph R. Aerni - 08.02.1954 - SOkultur
     Fritz Brack - 19.10.1945 - SOkultur
     Steff Bürgi - 23.04.1957 - SOkultur
     Giulio Cemin
     Martin Heim - 21.01.1955 - SOkultur
       . PowerPoint : 60.ter Geburtstag von Martin Heim
       . oder hier das PDF : 60.ter Geburtstag von Martin Heim
       . Präsident des Vereins ALTE KIRCHE HÄRKINGEN
     Fridolin Huber - 10.08.1935 bis 2011 - SOkultur - PDF.
       Ich glaube, dass es keine web mehr gibt von ihm !
     Arthur R. Moll - 06.02.1929 bis 2011 - SOkultur - PDF
    
 Marcel Seitz - 18.02.1936 - SOkultur
     Edy A. Wyss
     Cäsar Spiegel - 19.. bis 20.. Von Cäsar habe ich leider kein Photo
R
LuedinGaudenz
Gaudenz Lüdin selig
und
OWI Stefan
Gaudenz P. A. Lüdin
Grosse Freundschaft
 
Photograph
Im Rehwechsel 31
4102 Binningen 
gaudenzluedin@gmail.com
1954 geboren in Basel,
23./24. Oktober 2013 gestorben
 
  19. Internationale Kunstausstellung 
  20. Internationale Kunstausstellung - Jubiläum - Wir feiern
 
Gaudenz kenne ich seit ca. 1994. Er hat mir schönste Photos gemacht  von Vernissagen. Diese grossen Alben sind leider noch nicht im Compu.
Gaudenz ist ein ganz grosser Photograph !!!
Siehe auch Bilder unten. Gaudenz und OWI.
 
OWIStefan
O W I  S t e f a n
Maler
Breisacherstrasse 79
CH - 4057 BASEL
Postfach 195
CH - 4005 Basel
0041 78 606 78 04
 
Das ist Owi :
Ein Original aus Therwil, genauer gesagt aus dem Mooswasen.
Für Freunde und Insider ist Owi, sein Künstlername, von seiner Persönlichkeit schon gar nicht mehr zu trennen. Mit Owi möchte sich der 1941 geborene Stefan zudem von gleichnamigen Künstlern unterscheiden. Seine direkte Art, Menschen und Dinge wahrzunehmen, kommen in seiner Malerei sehr stark zum Ausdruck.
Die Oberfläche roh, sein Stil farbig, kantig, teilweise bis zur Unkenntlichkeit abstrahiert. In seinem Atelier in Basel malt und übermalt er seit dreissig Jahren kontinuierlich in verschiedenen Formaten auf Papier, Karton, Jute, etc. Frühere Ausstellungen im Inland sowie in Italien und Monaco machten Owi zu einem Geheimtip.
° OWIs Bilder1 als PowerPoint, Dauer ca. 3 Minuten oder hier als PDF.
° OWIs Bilderliste1 als PDF.
Bilder siehe oben. OWI und Gaudenz 
 
OWI Du warst auch dabei mit Gaudenz Lüdin selig.
2x seit Ihr erwähnt im PDF : Siehe Seite 19 und 45.
Auf Seite 37 bin sogar ich.
OWI ist ein ganz grosser Maler !!!
 
R
Edwin Vogt Waldenburg
Siebdruck Digitaldruck Beschriftungen
+ 41 61 961 95 55
Schanzstrasse 22
4437 Waldenburg im Baselland
Edwin Vogt ist mein ewiger Begleiter in meiner Malerei !!! Er hat das Talent all meinen Fürzen nachzukommen !!! Das nenne ich Liebe !!!
R
LuisoniEnrico
E n r i c o
L u i s o n i
Schanzweg 46
CH 4132 Muttenz
+41 61 311 19 55 (private)
+41 79 534 32 28 (mobile)
 
 
 
 Seine Arbeiten umfassen Fotografie und den Umgang mit Fotografie im
 weitesten Sinne. Ausstellungen in der Schweiz, in Italien, Frankreich und
 den USA.
 Aktuelle Tätigkeit seit 2004 :
 ° Selbständiger Visueller Gestalter siehe CV
° Seit 2008
   Präsident der visarte region.basel
 
 
 Bitte klicken und weiterlesen ...
R
partout_metzlerbettina
B e t t i n a
M e t z l e r
lic.rer.pol. - frei publ.
Ökonomin (Lizenziat)
 
 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universiät Basel in der
 Schweiz 
 - Mikrökonomie 
 - Makroökonomie 
 - Betriebswirtschaft 
 - freie Publizistin 
 
Bettina Metzler begleitet mich seit 1998. Viele Berichte hat sie geschrieben über mich und meine Malerei. Bitte in der Suche oben linker Hand eingeben :  Metzler. So findet Ihr die Berichte.
 
Bitte hier klicken und weiterlesen. Für Bettina musste ich eine Extra-Seite machen, sie ist so einzig für mich. Ich liebe Bettina !!!
R
MinolettiMarco
Minoletti Marco (alias Davide Bagnati)
Publizist, Politik, Kultur, ecap, usw. 
Marco schreibt über meine Malerei :
Prime impessioni. Mi sono perso in questo incantevole viaggio tra i Suoi quadri. La scelta e l'accostamento dei colori Le vengono quasi naturali. L'universo qui descritto probabilmente frutto di un'idea fissa che nel suo proiettarsi le illumina il cammino artistico
R
RepubliqueMontmarte
Web direkt : bitte aufs Bildli klicken !
Mais regardez aussi ma grande Exposition sur la butte du Montmartre au Clos !
R
Paglialunga 
Paglialunga
Michele
ist der Photograph meiner Bilder !!!
Gerne macht er Ihnen auch die schönsten Hochzeitsbilder etc.
 
St. Johanns-Parkweg 9
CH - 4056 Basel
0041 (0)61 321 12 29
R
PfeiferMichael                                                
Dr. Michael H.P. Pfeifer, M.B.L.-HSG 
Advokat & Notar, Honorarkonsul von Luxembourg
Partner bei Vischer - Lebenslauf ! Lehrbeauftragter Universitäten !

Die VischerWEB ist auch in Englisch + Französisch + Chinesisch

Michael Pfeifer hat meine Firma eRuthicon GmbH gegründet ... bitte hier weiterlesen ...
Michael Pfeifer sagt in einem Interview :
Sie sind seit vielen Jahren Anwalt. Hatten Sie noch nie genug von Ihrem Job?
Nein. Mir ist der Austausch mit Menschen sehr wichtig. Die Anwaltstätigkeit ermöglicht mir diesen Austausch, dank dem Engagement und der Unabhängigkeit, die zur Ausübung dieses Traumberufs nötig ist. Ich geniesse jeden neuen Tag in meinem Beruf!
VISCHER in drei Worten? Heimat, Existenz, Zukunft.
                                                                        
R
partout_pharts 
Pierre Hugli konnte mich schon immer zum Lachen bringen, schon damals mit Accrochages. Ich erinnere mich an ein ausgedehntes Mittagessen (ich glaub, das betraf die Ausstellung in Vevey). Bernard Knöbl hatte ihn engagiert einen Artikel zu schreiben für unsere Ausstellung auf dem Montmartre Paris. Wenn Sie es lesen werden Sie bestimmt schmunzeln ... et voilà : Artikel Montmartre Paris und hier noch die Dokumentation zu dieser besonderen Exhibition im Oktober 2007.
R
PolakowskiFrank
Polakowski Frank
Berlin
 
Malerei in Öl, Acryl und Aquarell
Ruth de Bâle, PDF folgt
    unter Kulturelle Links von "POLAKOWSKI ART"
 
 
Kennen Sie schon Frank Polakowski ?
Er schreibt über sich : 
Geboren 1959 in Berlin.
Abitur 1976 an der Thomas-Mann-Oberschule Berlin
Studium der Naturwissenschaften an der FU-Berlin
Verschiedene Tätigkeiten im EDV-Bereich.
Letzter Akademischer Grad: Diplom-Biologe 1996
Spezialgebiete: Botanik, Mikroskopie, Mikrobiologie
 
Künstlerisch
Wissenschaftliches Zeichnen - FU-Berlin 1979-1982
Malerei ab 1984
Ab 1989 ist die Malerei ein zentrales Thema in meinem Leben.
 
Polen
Am 27. Juli 2011 wurden 30 meiner Gemälde in Stargard (Polen) der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Werke waren bis Anfang September in Stargard zu besichtigen.
 
Musik
Ich bin das Personal meiner Katze und sie steht im Zentrum meines Privatlebens. Selten habe ich Zeit selbst Musik zu machen, aber es kommt doch von Zeit zu Zeit vor. Meine Katze hält zwar nicht viel von der Musik und gibt eindeutige Kommentare von sich, aber es macht trotzdem Spass. 
Frank Polakowski - Dannenwalder Weg 96 - 13439 Berlin
Tel. : 0049 170 9470524 
 
Was war 2011 von besonderer Wichtigkeit ?
Was empfiehlt polakowski art für 2012 ?
Die Faszination, welche von der Malerei ausgeht, richtet sich an den Kreis von Menschen, die das Besondere zu schätzen wissen. Die Malerei bildet das zentrale Thema, an dem alles andere nivelliert wird. Die Malerei als Faden der Ariadne im Zeitalter der Globalisierung.
Frank Polakowski Berlin (Germany) 2012
 
Herzlich willkommen
auf polakowskiON.worldpress.com
In diesem Blog gibt es Informationen zur Malerei der Gegenwart. Nicht die Gemälde toter Maler stehen im Mittelpunkt, sondern die lebendige Kunst der Gegenwart. Frank Polakowski - Berlin, den 12. Februar 2012
 
Polakowski schreibt im Worldpress über mich :
Ruth Kissling de Bâle-Suisse Malerin ist eine Künstlerin, die ihr Lebenswerk mit einer nie endenden Inspiration fortführt und  an deren Lebendigkeit sich viele junge KünstlerInnen orientieren könnten. Der professionelle, individuelle Pinselductus erreicht bei Ruth Kissling, durch seine jugendliche Dynamik, eine Ebene der expressiven Malerei, welche dem professionellen Kunstsammler die Entscheidung erleichtert. Die Malerei von Ruth Kissling de Bale Suisse ist etabliert, und der Begriff "Wertanlage", ist auf ihre Gemälde zutreffend. Die Erwähnung, dieser kommerziellen Interessen an der Kunst, halte ich deshalb an dieser Stelle für wichtig, weil sich immer wieder der Eindruck einschleicht, dass Künstler allein mit dem Malen genug beglückt sind.
Frank Polakowski - Berlin, den 12. Februar 2012
 
Herzlich willkommen auf Frank Polakowski's Blog
Just another WordPress.com site
 
Frank Polakowski auf meiner WEB :
Die Suche ist oben linker Hand, dort Polakowski hinschreiben, klicken, und aussuchen und wieder klicken !!! Und dort ist meistens ein Inhaltsverzeichnis !!!
Nun denn und hier aber trotzdem einige sehr gute Texte von Frank zum Anklicken, nachgeführt bis Ende März 2012
news - Hier werden die älteren Einträge gelöscht.
    Diese werden in den "lettre tous news" aufbewahrt.
    Also, die Links kommen und gehen. Deshalb siehe Inhaltsverzeichnis
news-archiv - Siehe 2011 Polen
    Ganz wenig nach unten scrollen !
    Oben hat es ein ABC. Die Buchstaben kann man anklicken.
    Zusammenfassung Ordnung. Es ist ein PDF.
    Frank beginnt so :
Am Anfang stand Ruth Kissling Bâle-Suisse Malerin mit dem Werk:
1375 - Reigentanz. Öl auf Leinwand. 1996 in Basel. 120 x 140. Expressionismus der Gegenwart. Dann haben wir da noch eine Zeichnung von Ruth. Doch das Thema, ist an dieser Stelle zu lang. ...
    "Irgendwo ins Nirgendwo"
    Ausstellung 2012 - Brigitta Leupin - Heubar Basel
    Frank Polakowski Berlin
 
Unsere Diskussion über :
Malerei, Politik+Rauchen - Juli 2010
Frank Polakowski : 14.07.2010 16:31
Herr Bach hat mich auf Sie aufmerksam gemacht. Sie haben eine interessante Maltechnik. Mit freundlichen Grüssen Frank Polakowski 
Ruth Kissling : 23.07.2010 13:45
Danke Frank,
A. oder M. Bach. Ist doch schön, wenn man im Gespräch is t !
Herzlich Ruth
Frank Polakowski : 23.07.2010 14:14
Hallo Ruth. Schön Dich unter meinen Bekannten zu haben. Mir als Raucher wird das Leben ganz schön schwer gemacht. Auf deinem Banner bekennst Du dich ja auch zum Rauchen. Ich hab das Gefühl in einer verkehrten Welt zu leben. Keine Freiheiten, nirgendwo.
Herzliche Grüsse Frank
Ruth Kissling : 24.07.2010 13:08
Ja, da wird ein echtes Theater abgelassen, auch hier in der Schweiz, als ob es nur dieses Thema gäbe. Ich bin eine sehr starke Raucherin. Ich finde zwar immer wieder eine Möglichkeit, Aschenbecher finde ich immer wieder, zum Teil werden mir diese auch in einem separaten Teil hingestellt. Dass man bei gewissen Anlässen nicht raucht ist mir auch klar und dass man Rücksicht nimmt auch. Dass die Politik so reagiert ist mir nicht klar. Euer Raucherpapst will sich nur wichtig machen. Mit einem wichtigeren Thema käme er wohl nicht in die Schlagzeilen. Herzlich Ruth
Frank Polakowski : 24.07.2010 13:49
Hallo Ruth. Wichtige Themen erfordern immer Kompetenz. Und die, hat er nicht. Sie jonglieren mit den Ängsten der Menschen. Das allgemeine Lebensgefühl sinkt in den Keller. Wenn ich mir Deine Bilder ansehe, dann haben sie das, was unseren Politkern fehlt: Ausdruck, Karisma und Farbe. Meine Malerei stelle ich nicht auf Deine Ebene. Ich hatte nie vor, mit den Bildern in die Öffentlichkeit zu gehen. Aber als Politker darauf hinwiesen, dass sie keine Pflastermaler und Strassenmuskanten brauchen, da habe ich schon aus Trotz die Malerei intensiviert. Der Angriff auf die Kultur schlechthin und die einseitige Förderung des Gefälligen, bestätigen immer wieder meine Ansichten. Schon den Steinzeitmenschen war klar, dass Malerei wichtig ist. Bloss die Neuzeitpolitiker haben Schwierigkeiten zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Ich wünsche Dir ein angenehmes Wochenende
 
Ich, Ruth, schickte Frank dieses Bild : 
1375 - Reigentanz
Öl auf Leinwand
1996 in Basel
120 x 140 
Frank Polakowski schrieb zurück :

Der Reigentanz symbolisiert für mich einen Kreis von Menschen, welche auch im Zustand dramatischer Bewegungen nicht den Kontakt verlieren. Diese ureigenste Fähigkeit des Menschen Gemeinschaften zu bilden, wird auch durch die Verwendung der... Erdfarbenpalette realisiert.
Im Zustand dramatischer Bewegungen wird nicht mit dem Verstand entschieden. Der elementare Instinkt, die Seele, das Herz entscheidet und sorgt dafür, dass sie sich an den Händen nehmen.
Auch im Chaos, ist der Zusammenschluss von Menschen möglich. Ein kontrastreiches, ausdruckstarkes Gemälde, welches mir sehr gut gefällt.

Meine Malerei stelle ich nicht auf Deine Ebene, sagst Du.
Ich, Ruth, schreibe Frank zurück :
Das ist sowieso nicht möglich. Wäre auch schade. Vergleichen soll man nicht. Du bist einzigartig ! 
Angst machen, das ist schon eine Kultur. Die katholische Kirche ist da Meister. Aber auch die Völker. Unabhängig vom Glauben gibt es in jedem Land diese Angstmacher. Schrecklich. Deutschland ist sehr gastfreundlich wie selten erlebt. Aber was da jenachdem in den Köpfen vorgeht ? Immer noch Hitlerallüren. Verbote. Item ...
Reigentanz : Unglaublich Dein Einfühlungsvermögen und das als Mann !
 
Untenstehend ist der Text :
Liebe Ruth ich habe derzeit wenig Zeit, aber deinen Lebensweg verfolge ich mit zunehmendem Interesse. Der Weg einer Künstlerin mit herausragendem Talent und einem tiefsinnigem Verständnis der Dinge die uns umgeben. Schön dass es dich gibt.
23. Juni 2014 um 16.50 Uhr schrieb ich Frank zurück :
Lieber Frank Polakowski
Ich vergesse Dich auch nicht. Stille Verbundenheit.
Ich danke Dir für Deine grossen Worte, die ich festgehalten habe.
http://tinyurl.com/35o9g79
Ich ernte und ernte, soeben auch in Olten am Wochenende bei Madeleine.
Du bist ein ganz grosser Schatz.
Danke und herzlich Ruth
R
PremiumImmobilien 
 
Premium
   Immobilien
      Karlsruhe
         Adresse
Meine Geschichte mit Premium Immobilien
hat mit Peter Baldenhofer etwas zu tun. Er
war damals im 2010 der Boss dieser Firma.
 
R
partout_primarycare 
PrimaryCare ist ein
Offizielles Organ der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und des Kollegium für Hausarztmedizin. Bitte aufs Bildli klicken, da erfahren Sie mehr !!!
R
RasserAlfred 
A L F R E D
R A S S E R
Kabarettist
Filmschauspieler
Politiker
Nationalrat
HD-Läppli
Demokrat Läppli
 
 
F I L M E
  oder hier auf YouTube : http://youtu.be/gMK9metHAQg 
Weitere Filme siehe auf YouTube
HD-Soldat Läppli [Ganzer Film] - HD steht für Hilfsdienst.
  Ich habe den Film ohne Untertitel.
Demokrat Läppli  [Ganzer Film].
  Ich habe den Film ohne Untertitel.
Nationalrat Alfred Rasser - Läppli Darsteller
  Plätze 5 und 4 der unvergesslichsten Schweizer Filme 
  [Auszug Alfred Rasser]
Auskunft bei : s.rasser@bluewin.ch
R
RasserDominik 
 
R A S S E R   D o m i n i k   1948-2013
Maler und Zeichner
? Zeichnungen + Bilder von Dominik.
     Hier eine kleine Auswahl von gegen ca. 1500 Oeuvres. [PowerPoint]
     Ich bitte um ein paar Minuten Geduld   bis die Dateien geöffnet sind.
     Diese sind sehr gross !
     - Teil 1, Dauer ca. 21 Minuten
     - Teil 2, Dauer ca. 12 Minuten
     - Teil 3, Dauer ca. 23 Minuten
     - Teil 4, Dauer ca. 17 Minuten
     - Teil 5, Dauer ca.   8 Minuten
? PRESSE
     - 1972 Die Tat
     - 1977 BZ
     - 1986 Doppelstab
Sein Vater Alfred Rasser schrieb in einem Text, anlässlich einer Ausstellung in der Galerie Jürg Coray in Zürich: Mein Sohn Dominik
Eigentlich wundere ich mich, dass mein jüngerer Sohn Dominik nicht Schauspieler geworden ist. ... Und wirklich, noch bevor ich den Schauspieler in ihm entdeckte, den er vermutlich von mir geerbt hat, machte sich schon seine zweite Begabung ... bemerkbar, nämlich die Fähigkeit alles, was er in seiner Aussenwelt sah und sich in seiner Innenwelt vorstellte, so aufs Papier zu schmeissen, dass es immer schon im ersten Wurf sass.
Dominik sagte eines Tages: "Ich will nur noch malen, nichts mehr anderes, das ist mein Leben".
R
Dominik Rassers Kunst berührt den Betrachter so unmittelbar, wie man das nur selten erlebt. Er betrachtete die Welt durchdringend - und erblickte viele Fratzen. Im Spiegel seiner Kunst erkennt man die Unwahrheit und die Beschädigung der nur scheinbar perfekten Welt. Und das macht Angst - nicht zuletzt dem Künstler selber.
 
Für mich, Ruth Kissling de Bâle-Suisse, ist Dominik einer der weltweit allergrössten Zeichner !
 
AUSSTELLUNGEN NACH SEINEM TOD
Auf das Bildli klicken, es wird grösser !
? 2016 : vom 9. Januar bis 5. Februar
     Vernissage Samstag 9. Januar
     Im Schmale Wurf (Kleinbasel)
     - Einladung
     - Presse
       ° BAZ
? 2016 : vom 15. Januar bis 12. Februar
     Vernissage Freitag 15. Februar
     Café Bohemia
     (Grossbasel, gleich hinter dem Bahnhof SBB)
     - Einladung
 
Auskunft bei :
Sabina Rasser s.rasser@bluewin.ch
Brigitte Rasser brira@bluewin.ch
R
RasserOlivia 
R A S S E R   O L I V I A
? Yogalehrerin
? Medidatives Hatha-Yoga
? Kriya-Yoga
? WellnessTrainerin
? Berufstänzerin
- Dipl. Yogalehrerin und dipl. WellnessTrainerin
   (Ausbildung 1998-2000)
- Nachdiplom Studium für Yogalehrer (2005)
- Yogatherapie (Weiterbildung 2010/2011)
Ich besuche laufend aktuelle Weiterbildungen.

Mitglied Verband Yoga Schweiz (YS). EMR und EGK Kassenanerkannt

Sie erreichen mich telefonisch:
Tel: +41 079 235 56 02 oder per e-Mail info@aktiv-wellness.ch

Ich unterrichte ein meditatives Hatha-Yoga gemäss der Tradition vom indischen Yogi Paramapadma Dhiranandaji (Kriya-Yoga).

Ich bin für Hatha-Yoga EMR Kassenanerkannt über die Zusatzversicherung.
Link zu meiner EMIndex Webseite: www.emindex.ch/olivia.rasser


- Mehr über mich
- Zurück zur Übersicht
 
Manche Dinge sind so wie sie sind - oder gibt es doch etwas daran zu ändern?
Es kann sein, dass aus einem Ereignis das schon mehrere Jahrzehnte zurück liegt mehrere Generationen mit einem Grundthema geprägt sind. Ich wollte mich nie nur mit dem abfinden was ist und suche einen Weg daraus "auszubrechen". Was nicht in meiner Hand liegt so zu erfassen und den Groll darüber dem Schönen zu überlassen.
Was ich unterwegs merke ist dass man entweder an dem "Schicksal" zerbröseln kann oder sich aufmacht das mögliche zu tun um es in die eigenen Hände zu nehmen. Vorwärts zu schauen und zielgerichtet auf das positive, freudige zu schauen. Immer wieder braucht es Bemühungen dafür.
Den Geist aktiv auf das Gute zu richten.
Es ist einfach zu Lächeln wenn die Früchte auf der Sonnenseite des Lebens wachsen.
Und wenn der raue Wind des Lebens haucht gibt es die Chance den wahren Charakter zu bilden.
R
RasserSabina 
R A S S E R   S A B I N A
? Meditationsbegleiterin
? Yogalehrerin
? Künstlerin
? Lyrik
? Poesie
? Ananda
? 27 Jahre Fidibus
 
 
- Ananda
      "Das Seilziehen des Lebens"
      Ein lyrisches Bühnenstück
      Bestellung der CD bei Sabina Rasser
 
Das ist eine poetische Reise mit verschiedenen Erzählungen über Mut und Ängste, sowie Über Fragen des Lebens Sinn.
"Das Seilziehen des Lebens" ist die Geschichte von Ananda, die auf der Suche nach ihrem Selbst, nach dem wahren ewigen Glück ist.
Auf ihrer Reise begegnet sie ihrer Ohnmacht der Vergangenheit und den Träumen und Hoffnungen der Zukunft, ihrer Freude der Gegenwart und ihrem Schmerz der Täuschung. Sie erlebt Trauer in der Sehnsucht, Wut und Angst, Ohnmacht und Verzweifung, durch ihren Verstand provozierend ausgedacht.
Geprägt von Konditionierungen, Mustern und Programmierungen aus ihrer Kindheit, wird ihr Selbst immer wieder, auch nun als erwachsener Mensch, von ihrem Verstand überschattet.
Immer wieder unterliegt sie den Interpretationen von Verstandesaussagen bis ihr, in einem Moment ihrer Bestimmung, eine alte weise Frau begegnet und durch sie Geduld und Ur-Vertrauen kennen lernen darf. Von ihr erhält sie die geheimnisvolle Antwort vom Seilziehen des Lebens geschenkt.
Die Weisheit vom Seilziehen des Lebens ist eine Melodie von der Liebe, die in den Herzen jener Menschen aufgeht, die bereit sind zu hören.
B
27 Jahre Märchentourneetheater "Fidibus"
Fidibus ist eine erfundene Figur von Sabina Rasser. Sie ging mit ihrem Ensemble 1986 bis 2014 auf Tournee dann hiess es Abschied zu nehmen.
Sabina Rasser schrieb alle Märchenbühnenstücke und machte 27 Jahre Regie.  "Ich bin überzeugt, dass Märchen, wenn sie auf liebevolle und professionelle Art auf der Bühne realisiert werden, das geeignete Mittel sind, um Kinder in ihrer angeborenen Fantasie zu unterstützen und zu fördern."
B
Fidibus auf YouTube
Rumpelstilzchen Märchentheater
  Spielort: Schweizertournee
  Gruppe: Märchentheater Fidibus
  Rolle: Müllerstochter Rebecca
  Regie: Sabina Rasser
 
Leider ist der Auszug von Zwerg Nase und Aschenbrödel nicht mehr verfügbar auf YouTube. Schade !!! Ich hatte diese heruntergeladen im 2015. Wenn Sabina einverstanden ist, kann ich diese hochladen auf YouTube. Ich bitte um Bescheid. ruthkissling@gmx.net. Notitz vom 12. Juli 2020.
Zwerg Nase
  Auszug der Theatervorstellung der Tournee-Saison 2010/2011
- Aschenbrödel
  Auszug der Theatervorstellung der Tournee-Saison 2009/2010
 
Das Glück zu sein
Immer wieder nach erworbenem Glück
Kehrt unweigerlich eine Sehnsucht zurück
Und wieder treibt uns ein Wunsch hinaus
Weit weg vom Seelenhaus.
R
partout_schibler 
Heinz Schibler
? Grande
 
HelmutSchmidt
Helmut Schmidt
Helmut Schmidt, 1976, SPD-Parteitag in Dortmund.
Photo aus Wikipedia
 
Helmut Schmidt, Unterschrift, Photo aus Wikipedia 
Helmut Schmidt mit Ehefrau Loki am Bundeskanzlerfest, 1977
Photo aus Wikipedia
 
June 19, 2010
geschrieben von Bettina Metzler
lic.rer.pol.
Altbundeskanzler Helmut Schmidt,
(1974 bis 1982) bekommt am
17. Juni 2010 den Point-Alpha-Preis für seine Verdienste um die deutsche und die europäische Einheit. Er schloss seine Dankesrede mit dem letzten Satz: "Niemand darf es riskieren, die deutsche Zuverlässigkeit in den Augen unserer Nachbarn und unserer Partner aufs Spiel zu setzen."
? Keep reading   ? Comments   ? Categories: AWARDS - Politik
 
Meine persönliche Meinung (Ruth de Bâle) :
Schmidt hat eine ganz besondere und seltene Begabung !
 
Helmut Schmidt ist TOT, 10. November 2015
VIDEOS mp4
- AusserDienst, 2007, 1.27.40 Sdt.
  Zusammenschnitt von 9 Teilen aus You Tube
- Münchner Runde 2015, 41.59 Min.
 
Bericht von Bettina Metzler
R.I.P. Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918;  10. November 2015 in Hamburg
Was ein Kluger Mensch. Ich bin betroffen. Habe Zeit gebraucht, die für mich passenden Zeilen im Andenken an ihn zu verfassen. Mehr von diesem Beitrag lesen
 
YouTube, Videos
- 1966 Mit Günter Gaus, 1.01.43 Std.
- 1977 Das Wunder von Mogadischu, 13. Oktober, 43.09 Min.
- 1982 Kanzlersturz, 45.39 Min.
- 1982 Kanzlersturz, Wutausbruch, 1.03 Min
- 2008 Staatsmann und Hanseat, zum 90ten Geburtstag, 60 Min.
  Am Schluss hat es auf dem Video noch ein anderes Doku drauf,
  Imperium der Päpste
- 2011 Bambi, 13.31 Min.
- 2011 Mein Jahrhundert, 58.18 Min.
- 2011 Helmut Schmidt und Peter Scholl-Latour
  bei Beckmann, 1.13.39 Std.
- 2012 Helmut Schmidt und Joachim Gauck
  bei Maybrit Illner, Warum noch an Europa glauben,
  27 September, 1.01.15 Std.
  DISKUSSION am 2. Juni, 29.20 Min.
  MännerFreundschaft, 42.52 Min.
- 2014 95ter Geburtstag, 18. Januar, 54.57 Min.
- 2014 Mein Leben, 43.03 Min.
  Hanseat und Staatsmann, Sozialdemokrat, Hamburg,
  Zum Tod, 43.50 Min.
-
2015 Bei Markus Lanz ZDF, 10. November,
  Lechtenbrink, Beckmann, Pocher, L?tz, 1.13.44 Std.
- 2015 In Memorial, Ein grosser Staatsmann ist gegangen
  44.11 Min.
- 2015 ZDFspezial- Trauer um Helmut Schmidt, 21.25 Min.
 
Am 5. Dezember 2017 habe ich die Videos gestrichen, die nicht mehr auf YouTube zu finden sind : Konto aufgelöst usw. ... Ruth de Bâle
 
Viele weitere Videos sind auf YouTube.
 
 
 
Ruth Kissling de Bâle-Suisse, Malerin
Bemerkung Zigaretten :
Ich bin eine Konstante !
Mich nervts wenn ich immer wieder Rechenschaft über meinen Zigarettenkonsum abgeben muss. Es gibt weiss Gott andere wichtige Gespräche die man mit mir führen kann.
Gerade mit Schmidt machte man immer wieder solch allerblödeste Gespräche. Wahrscheinlich haben solche Frager keinen Stoff um mit so einem gescheiten Mann zu reden. Dumm.
Dass man mit so einem Mann über so etwas redet wundert mich schon sehr !!! ---
 
23. Dezember 2018.
Ehrung seiner Heimatstadt Hamburg
Beitrag der Tagesschau im ZDF.
R
partout_sikisea
 
Bemerkung:
SIK ISEA ist der neue Name von SIKART
 
Datenblatt
 
GoogleSuche
 
 
 
R
partout_schuepfer
Madeleine Schüpfer
Olten
 
Die grösste KulturSchafferin vieler Zeiten !
Auf's Foto klicken und weiterlesen !
R
partout_sokultur 
 
Kantonales Kuratorium für Kulturförderung Solothurn
 
 
R
partout_sommerfeld
Peter Sommerfeld
 
Gründer+Vorsitzenderd ab 2010
 
Galerie im Kaiserhof Baden-Baden in der Stadtmitte Baden-Baden. Galerie für zeitgenössische Kunst bis Anfang Jahr 2011
 
 
Presseartikel Ende 2010
 
Gründer + Vorsitzender bis Ende 2009
 
Europäische Künstlergruppe
Gründer + Sprecher bis Ende 2009
 
GoogleSuche Sommerfeld Peter im :
 
Peter Sommerfeld schreibt am 04.06.2009 :
Liebe Ruth, stell dir vor , meine ideen und dein Maltalent, was das für Bilder gäbe. Da würden 5 Sterne nicht ausreichen. Peter S.
 
partout_stadtlander
- Traductora
- Crítico de arte en autonoma
- freelance
 
Karin kam auf mich zu, als ich in Barcelona ausstellen durfte im Poblenau. Das war 1992.
Ehrlich gesagt, ich weiss nicht, was Karin alles für mich unternommen hat. Jedenfalls hatte ich noch weitere Ausstellungen dort (Badelona, Cartoon). Damit ich nicht alleine war in dieser grossen Stadt, hatte sie mich auch noch durch die meisten Nächte begleitet ! Unsere Nächte waren sehr lang!
R
TschudiElisabeth
E L I S A B E T H    T S C H U D I - S T E I N M A N N    B A S E L
publiziert Kinderbücher - und ist Lehrerin für Hochbegabte
 
Z U R
A U T O R I N  -  M A L E R I N  -  L E H R E R I N  -  U S W.
J U L I    2 0 1 1 
 
*24. April 1950 in Basel
 Aufgewachsen in Bottmingen/BL
 Ausbildung als Primarlehrerin
 Weiterbildung zur Malerin an der Kunstschule Basel
 Ausbildung als Märchenerzählerin
 Weiterbildung zur Förderlehrerin für Begabungs- und
    Begabtenförderung
 Lebt und wirkt als freischaffende Sprach-, Erzähl- und Malkünstlerin
 Arbeitet teilzeitlich als Zeichenlehrerin
 Unterrichtet mehrfach begabte Kinder und
 entwickelt Projekte zur Förderung hochbegabter Primarschulkinder

"Meine Bücher, aktuelle, zeitkritische Kunstmärchen, entstehen einerseits aus meiner Lebenserfahrung heraus und andererseits aus dem Kontakt mit den Schulkindern, die mir ihre Nöte, Ängste, Interessen und Gedanken kund tun. Beim Schreiben wähle ich die Erzählform des Märchens, weil ich auf dieser irreal mystischen Ebene der Wahrheit und Wirklichkeit am nächsten komme!"
 
Die Basler Künstlerin hat schon 11 illustrierte Kinderbücher herausgegeben.
Kreativität, Familie und Kinder bedeuten für sie Lebensinhalt und Motor, Freude und Spiel.
 
Regionaljournal Basel Baselland Donnerstag, 9.10.2008, 17.30
Elisabeth Tschudi publiziert Kinderbücher über Hexen und ist Lehrerin für Hochbegabte.
Verantwortlich dieses Beitrages und Interview : Christian Hilzinger.
Und hier der Download. Bitte auf untenstehendes Bild klicken !
 
? Ausstellungen :
? Märchenabende : alle halbe Jahre wieder ! [PDF]
     - Märchen vom Heilen - 05.2014
? Bücher : Direkt bestellen bei elisa.tschudi@bluewin.ch
? Weitere Neuigkeiten sind auf der WEB von
 
- Märchenabend mit :
- Musikalische Harfenbegleitung : Sibylle Saber
- Basel, Donnerstag 22. November 2012 
- Die PowerPoint dauert ca. 3 Minuten
- usw., usw.
 
  
 
R
TurkowskaTeresa
Mittelstrasse 1
D-57629 Mörsbach
Design, Digitale Fotografie, Flash, Webanwendungen
* Alle diese WEBs mit dem Stärnli sind nicht mehr gültig. Warum auch immer. Ich bin am Abklären. Ich, Ruth, habe immer noch keine neuen Erkenntnisse. 23. März 2019. Auch nicht am 13. Juli 2020. Hoffentlich ist nichts passiert !
Sie schreibt :
Diese Seite ist der Präsentation einiger Arbeiten der Malerin Ruth Kissling aus der Schweiz gewidmet und soll gleichzeitig einen kleinen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen darstellen.
"Mit schwungvollem Pinselstrich zaubert die Künstlerin einmalige Szenarien aus Formen und Farben auf ihre Leinwände. Sie beherrscht den Umgang mit ungezähmten und leiden-schaftlichen Figuren wie kaum ein Anderer. Ihre raffinierte Farbpalette sprengt die üblichen Standards. Durch ihre Werke zieht sich ein unendlicher Faden der menschlichen Urgefühle - Leidenschaft, Lust, Freude, Liebe und Glück. Sie sind zum Greifen nah, man muss nur noch die Hände ausstrecken. Es gelingt ihr auf eine bemerkenswerte Art, den Betrachter in ihren Bann zu ziehen. Die dynamischen und fast übermütigen Figuren zusammen mit den lebhaften Farben stehen in enger Beziehung zueinander - sie sind gleichsam unzertrennlich, rasant und ergreifend. Ihre Kunstwerke hinterlassen auf den Betrachter einen dauerhaften Eindruck und man kann sich des Gefühls nicht erwehren, dass man hier etwas ganz Besonderes sieht und erlebt.
"Liebe Ruth, deine Kunst berührt die Herzen- Teresa"
 
Video von Teresa. Bitte auf das Bildli klicken.
 
Über meine Compu-Arbeiten sagt Teresa :
Montag, 5. Dezember 2011 07:52 - Deine WEB Teresa - Perfekt !!!!!!!!!!!!!!
Liebe Ruth, Du fleissiges Bienchen - immer in Aktion - immer am Austüfteln Kreieren und Schaffen!!!
Ein unermüdliches Energiepaket  geschnürt aus Erfindungsgeist, Kraft und Willen von vielen Seelen das ständig in Bewegung ist.  Es ist schier unglaublich, was du auf die Beine stellst.
Ich habe deine Seite bei mir mit grösster Freude gemacht. Das kannst du mir glauben. Eine Begegnung mit dir ist etwas Aussergewöhnliches. Mit deiner so vielfältigen Präsenz im Netz überragst du die meisten Kunstschaffenden um Längen. Du bist für mich eine Freude, Ehre und Bereicherung. Gleichzeitig motivierst du mich auf der ganzen Linie.
Dir alle, alle besten Grüsse aus dem kalten, nassen und dunklen Westerwald - Teresa
 
 
Teresa Turkowska auf meiner WEB :
    ABC. Die Buchstaben kann man anklicken.
R
partout_visarte               partout_visarteBuerginBernadette 
Visarte Region Basel
Bernadette Bürgin 
visarte region.basel
projektraum M54
Mörsbergerstrasse 54, CH - 4057 Basel
Telefon +41 61 683 05 95
 
       ° Ausstellungsarchiv 1993-2018. Hier als PDF.
 
? Bernadette Bürgin und Klaus von Flüe
  Pioniere, Geist und Seele
Bernadette Bürgin betreute unsere Geschäftsstelle an der Mörsbergerstrasse in Basel viele, viele Jahre !!! kurz Mörsbi genannt. Notiz anfangs 2015. Bernadette ist jetzt in Pension.
Bernadette und Klaus von Flüe (beide selig) sind Pioniere und der Geist und die Seele der Visarte Region Basel ...
 
Klaus von Flüe lebte von 1941-2004 !
Als er starb machte ich eine Zeichnung für Bernadette :
1655
Beileid Klaus von Flüe, Co-Präsident Visarte Basel
CompuZeichnung
2004 Bâle
 
Bernadette ist jetzt auch gestorben :
Bernadette Bürgin - Wir trauern
Todesanzeige Bernadette Bürgin (22.08.1938-09.12.2016)
Abdankungsfeier: Dienstag, 20. Dezember 2016, 14.45 Uhr in der katholischen Kirche in Oberwil.
Im Namen des Vorstands, der AK und der Stiftung.
Enrico Luisoni Präsident.
Hier ist die Todesanzeige grösser. Bitte klicken.
 
° Bernadette half mir in meiner allergrössten Not !!!  
 
? Visarte Schweiz - Geschichte
Ausgehend vom seit 1806 bestehenden Schweizerischen Kunstverein wird 1866 die Gesellschaft Schweizerischer Maler und Bildhauer (GSMB) gegründet mit dem Ziel, die Interessen der ausübenden Künstler zu wahren. Hauptaktivitäten sind die Organisation von Ausstellungen und Einflussnahme auf die Kunstpolitik.
Seit 1899 erscheint die ..... Bitte weiterlesen !!!
 
visarte.region.basel ist eine Regionalgruppe der visarte.schweiz, der Nachfolgeorganisation der seit 1866 tätigen GSMBA (Gesellschaft Schweizerischer Maler, Bildhauer und Architekten). Die Gruppe Basel wurde ein Jahr darauf 1867 gegründet. Als Berufsverband vertritt  visarte die Interessen der Kunstschaffenden und steht ihnen mit einem gezielten Dienstleistungsangebot bei der Bewältigung ihrer beruflichen Probleme und bei der Sicherstellung ihrer sozialen Ansprüche bei. Als profilierte kulturelle Organisation will sie weiterhin aktiv auf die Kulturpolitik von Bund, Kantonen und Gemeinden einwirken und sich für die künstlerischen und kulturellen Belange einsetzen.
visarte.region.basel betreibt einen eigenen Ausstellungsraum. Der Projektraum M54 bietet den Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zum Ausstellen. Eine zentrale Aufgabe ist zudem die Pflege von Beziehungen, die Vermittlung von Informationen und der Erfahrungsaustausch zwischen Künstlern und Künstlerinnen in der Schweiz und im Ausland.
visarte.region.basel hat ca. 280 Mitglieder. Die Aktivmitgliedschaft steht allen bildenden Künstlerinnen und Künstlern von Basel und Umgebung offen. Der Mitgliedschaftsbeitrag beträgt 240.-/ Jahr. Die Aufnahmekriterien können auf der Webseite von visarte.schweiz www.visarte.ch nachgelesen werden. Dort finden Sie auch Informationen zu Dienstleistungen und kulturpolitischen Fragen.
 
Untenstehend, das ist eine Einladung zu einer Sitzung der Sektion Basel (10. Mai 1884). Das älteste, noch erhaltene Dokument zur Geschichte der GSMBA Basel. Privatarchiv im Staatsarchiv Basel. 
(*) s. Koni Bitterli, «Basler Kunst im Spiegel der GSMBA«, Die Gründerjahre der Sektion Basel der GSMBA, zum 125-jährigen Bestehen, (1. Auflage 1990), Friedrich Reinhardt Verlag, Basel
Bitte auf's Bild klicken es wird grösser !

? Fördermitglied werden
Werden Sie Fördermitglied von Visarte Region Basel
Die visarte region basel, der Berufsverband für visuelle Kunst, würde sich freuen, Sie als neues Fördermitglied begrüssen zu dürfen. Durch eine Fördermitgliedschaft unterstützen Sie ideell und finanziell die Aktivitäten des Vereins und den Projektraum M54 und helfen, unsere Ausstellungsprojekte zu verwirklichen. Der Projektraum M54 ist einer der wenigen Ausstellungsräume, der Basler Künstlerinnen und Künstlern ein Forum bietet, ihre Arbeiten einem grossen Publikum zu zeigen. 
Als Fördermitglied nehmen Sie aktiv am Kulturgeschehen teil.
Die Mitgliedschaft bietet Ihnen ein attraktives Angebot:
Einladung zu allen Aktivitäten der visarte.region.basel, die der Belebung des persönlichen Kontaktes ...
Bitte klicken und hier weiterlesen :
Zusätzliche Informationen finden Sie auch unter
 
Visarte hat viele Projekte zu Gunsten der Mitglieder
R
VitovecPeter
Peter Vitovec
Pidou
Mein Nachbar
B I O G R A P H I E
Peter Vitovec wurde am 18. August 1946 in Innsbruck geboren. Seine Mutter war Amalia Vitovec, eine Wienerin mit tschechischen Vorfahren. 1957 kam er durch ein Hilfsprogramm für Kriegskinder in die Schweiz, zu den Pflegeeltern Stegmann in Steffisburg. Er besuchte das Antoniuskonvikt der Franziskaner im Freiburgischen Pensier, bestand die Reifeprüfung am Michaelskolleg in Freiburg im Üchtland und trat 1967 in das Noviziat der Franziskaner als Frater Raphael ein. Er studierte in Würzburg und Rom Philosophie und Theologie. P. Ludwig Pichler SJ, der Chorleiter am Collegium Russicum in Rom und anerkannte Interpret russischen Kirchengesangs, förderte ihn in der Kunst des Dirigierens.
Im Deutschen Jugendbund lernte er Ulrike Wede kennen und heiratete sie 1973. Flüeli-Ranft wurde ihr erster Wohnort.
Im gleichen Jahr 1973 begründete er den Schweizer Romanos-Chor. Er legte ein umfangreiches Notenarchiv an und veröffentlichte Tonträger, Noten und Bücher, vor allem zur Liturgie und theologischen Tradition des Christlichen Ostens. Jedes Jahr gestaltete dieser Chor zusammen mit dem Chor des Russicums die Große und Heilige Woche in Rom.
Von 1976 bis 2000 war er Leiter des Stevan-Mokranjac-Chores beim serbisch-orthodoxen Erzpriester Draško Todorovic. Die Aufnahme einer serbischen Ostermatutin ist, ebenso wie die Aufnahmen mit dem Romanos-Chor, von hervorragender Qualität.
Am 30. September 1979 begründete Peter Vitovec zusammen mit Pfarrer Dr. Urs von Arx und Pfarrer Armin Mettler den Verein für Ostkirchliche Musik. Im Jahr 1999 wurde sein rühriger Präsident Werner Dudli. Der VOM möchte ostkirchliche Musik und Liturgie erhalten, bekannt und zugänglich machen und dafür Verständnis wecken, ostkirchliche Musik in traditionsgerechter Weise in westliche Sprachen übertragen helfen und Voraussetzungen für eine Begegnung von östlicher und westlicher Kirchenmusik schaffen.
Der Verlag Fluhegg wurde im Jahre 1984 gegründet. Er verlegte Bücher, Schriften und Musikalien zur Orthodoxie, besonders zu den Bereichen Theologie, Liturgie, Kunst und Musik der Ostkirchen. Autoren sind Iso Baumer, Jean-Paul Deschler, Lothar Heiser, Robert Hotz SJ, A. Thekla Kühnis Hartmann, Kallistos (Ware), John Meyendorff, Konstantin Nikolakopoulos und Sofronij (Sacharov). In der Reihe des Orthodoxen Gottesdienstes der liturgischen Bücher der Orthodoxen Kirche in deutscher Sprache erschienen 16 Bände. Eine sehr große Anzahl von Tonträgern steht zur Verfügung.
Feierlich wurde das Bildungs- und Gästehaus Fluhegg in Gersau eingeweiht, das auch über eine Kapelle verfügte. Geschäft und Restaurant forderten großen Einsatz. Erschütternd war für ihn der Tod seiner Frau Ulrike im Jahre 2001.
Nach Auflösung der Fluhegg im Januar 1990 war er bis 1993 in Basel wohnhaft. Dann erfolgte der Umzug nach Hemmental und im Jahre 2003 wieder zurück nach Basel an den Bläsiring.
Peter Vitovec starb plötzlich am 17. Februar 2012 in Basel.
 
Notenausgaben
? Arx, U. v., u. P.Vitovec, Eucharistia, Gersau 1986.
? Chorbuch für den orthodoxen Gottesdienst, Gossau 2005.
? Christov, D., Liturgija na sv. Iv. Zlatousta, Sofija 1925; Gersau 1988.
? Die Göttliche Liturgie des heiligen Jakobus, Gossau 2009.
? Kiriac, D.G., Neun liturgische Gesänge, Flüeli-Ranft 1982.
? Liturgie der Vorgeweihten Gaben, Gossau 2009.
? Obichod odnogolosovyj Valaamskogo monastyrja, Valamo 1909;
    Gersau 1994.
? Pascha Christova, Flüeli-Ranft 1981.
Rachmaninov, S.V., Vsenošcnoe bdenie – Nachtwache, op. 37,
    Gersau 1993.
? Sbornik cârkovni pesnopenija, Sofija 1954; Gersau 1994.
? Sbornik cerkovno-bogoslužebnych pesnopenij po napevu
    Valaamskogo monastyrja, Gersau 1993.
? Šumski, A., Studien zur rumänischen Kirchenmusik um 1900,
    Gersau 1986.
? Šumski, A., Theoretikon der rumänischen Psaltikie, Flüeli-Ranft 1982.
? Totzke, I., Byzantinische Osterliturgie, Flüeli-Ranft 1981.
Totzke, I., Orthodoxe Ostermatutin, Gersau 1985.
? Vitovec, P., Acht Responsorien für die Weihnachtszeit, Flüeli-Ranft
    1981.
? Vitovec, P., Byzantinische Vesper, Flüeli-Ranft 1997.
? Vitovec, P., Die musikalisch-liturgischen Traditionen der Ostkirche,
    Gersau 1997.
? Vitovec, P., Sonntagskomplet, Gersau 1997.
? Vitovec, P., Vaskrsno Jutrenje, Flüeli-Ranft 1982.
? Woll, E., Gesänge zum orthodoxen Gottesdienst für gleiche
    Stimmen, Gersau 1985.
 
Diskographie
? Božicna Liturgija – Serbische Weihnachtsliturgie, o.J.
? Die heilige Basiliusliturgie, 1975.
? Die Liturgie des byzantinisch-slawischen Ritus, 1975.
? Die vollständige Liturgie im byzantinisch-slawischen Ritus, 1981.
? Eucharistia – Christkatholische Messliturgie mit slawischen Melodien
   nach orthodoxer Tradition, o.J.
? Gospoda pojte i prevoznosite ego vo veki.
    In honorem P. Ludwig Pichler SJ, 2001.
? Moleben presvjatoj Bogorodice. Moleben svjatitelju Nikolaju, o.J.
? Ostkirchliche Gesänge, 1992.
? Panichida – Russisches Totengedächtnis, o.J.
? Pascha Christova – Russische Ostern, 1983.
? Russkie cerkovnye pesni – Russische Kirchengesänge, 1976.
? Sergej Rachmaninov, Das große Abendlob (op. 37,1), 1973; 1990.
? Sergej Rachmaninov, Das große Morgenlob (op. 37,2), 1990; 1998.
? Sergej Rachmaninov, Die göttliche Liturgie unseres heiligen Vaters
    Johannes Chrysostomus, 1980.
? Slavische Weihnachten, o.J.
? Slavno bo proslavisja – Denn herrlich hat Er sich verherrlicht, 1975.
? Vaskrsno Jutrenje – Serbisch-orthodoxe Osternacht, o.J.
 
Bläsiring 128 | 4057 Basel
Telefon : +41 61 683 73 10 | Fax : +41 61 683 73 12
Mail:  info@vitovec.ch
http://www.vitovec.ch 
Mitteilungsblatt vom März 2012
Verein Ostkirchenmusik
 
Die TV-Aufnahame (SRG) im 1996
habe ich leider nicht gefunden im Internet,
und bis jetzt (04.2012) auch keine Antwort erhalten vom Fernsehen. Vielleicht hat jemand Anderes etwas mehr Geduld.
Danke für's Recherchieren !
 
 
Auftritt am Ostersonntag bei der Papstmesse. 24.4.2011
Christus ist von den Toten auferstanden !
(Ostern, Vatikan)-St. Petersdom
Dieses Video wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von EJGCatholic by gloria.tv.
Grossen und herzlichen Dank an EJG
 
 
Ganze Messe in voller Länge
OSTERMESSE + URBI ET ORBI 2011 - Mit Papst Benedikt
Dauer 141.26 Minuten
hochgeladen von: Gandalf am: 24.04.2011 um: 19:57:15
Sollte das Video nicht gehen, ich habe es heruntergeladen !
 
 
 Peter Vitovec mit Kardinal Koch - 2011 Rom Papstmesse Ostern
 
Weitere Videos von Pidou auf YouTube ... (bitte untenstehend klicken ...)
Auch diese habe ich heruntergeladen - ruthkissling@gmx.net
 
"DIVINA LITURGIA" RUSSA ALLA "SANTA CASA" DI TRESIVIO
21 maggio 2011 - Celebra Padre Angelo Melocchi, francescano cappuccino "biritualista" bizantino-slavo, canta il coro svizzero di musica bizantina Schweizer Romanos Chor, diretto dal compianto Maestro Peter Vitovec
 
01 - PREPARAZIONE
 
02 - INIZIO - TROPARI DEL GIORNO
 
03 - TROPARI DEL GIORNO - VANGELO - INIZIO PREDICA
 
04 - PREDICA
 
05 - DOPO PREDICA - SCAMBIO PACE - INIZIO CREDO
 
06 - CREDO - PREFAZIO - SANCTUS - CONSACRAZIONE
 
07 - PADRE NOSTRO - INIZIO COMUNIONE
 
08 - COMUNIONE DEI FEDELI
 
09 - DOPO COMUNIONE - BENEDIZIONE FINALE
 
10 - SALUTO PASQUALE FINALE, BACIO DELLA CROCE E DISTRIBUZIONE "ANTIDORON"
 
11 - FINE RITI CONCLUSIVI: BACIO DELLA CROCE E DISTRIBUZIONE "ANTIDORON"
 
 
Bitte hören Sie hier weitere Gesänge ... (bitte Klicken) ...
Dauer 46.15 Minuten
 
Der Schweizer Romanos-Chor / Tschechien 2007
 
Symposion Ankündigung für März 2012
Wer macht mit ?
Chor-Symposion
"Höhepunkte bulgarischer Kirchenmusik"
Freitag 16. bis Sonntag 18. März 2012
Basel / Schweiz
Verein für ostkirchliche Musik (VOM)Kontakt : Peter Vitovec vom@vitovec.ch
 
 
Quartierzeitung für das untere Kleinbasel
Pidou siehe Seite 13 - ganz unten
 
Einige Links gehen leider nicht mehr
Peter finden wir auf den Seiten 12+20
 
Januar 1998
 
Nr. 56 - Dezember 2007
 
Nr. 60 - Dezember 2009 
Incomparable Master Peter Vitovec,"Pidou" Vjecnaja pamjat' !  
 
 
 
VOM
 
 
Russische Gemeinde der Heiligen Boris und Gleb Horneburg
 
Zum Gedenken an Peter Vitovec
 
 
Meine Geschichte mit Pidou
Ich kannte Peter nur ganz kurz (Nachbarn), und er hat bei mir sofort einen sehr grossen Eindruck hinterlassen. Er hatte ein riesen-grosses Temperament, und ich erlebte ein paar unvergessliche Momente mit ihm.
Am 24. auf 25. Juni 2011 waren wir etwas nach Mitternacht in der Josephskirche, hier vis-à-vis in unserem Petit-Bâle. Er hatte einen Schlüssel. Dort liegt so etwas wie ein Livre d'Or auf, wo er auch schon hineingeschrieben hatte, mehrere Male glaub ich. Er sang, redete, blätterte. Er sang und sang, ohne Unterbruch. Bei Kerzenlicht und Taschenlampe. ...
Einmal war ich eingeladen bei ihm Zuhause. Wettach Peter, Ranzenfried von Vistenlach (ein bester Freund) habe ich kennenlernen dürfen, und gut gegessen haben wir. Musik, seine Wohnung, ein Gedicht.
Ich war am Gedenken der Frau von A.S. mit anschliessendem Essen, und habe R.K.kennengelernt.
Er hat mich empfohlen bei K.G. in Önsingen, dadurch Lenka Ilkova kennengelernt Galerie. Sehr guter Kontakt. Von ihr habe ich überhaupt erfahren, dass Peter gestorben ist.
Ich habe Pidou kennengelernt im Bazar Dreirosen-Beiz. Eigentlich nicht sehr gemütlich, aber eben, es ist um die Ecke, und man kennt einige verrückte ... spezielles Volk, vom Knasti, Maler, Dichter, Musiker bis zu Pidou. Er las immer Zeitung. Ich liebe es Leuten zuzusehen, wenn sie lesen. Erst viel später kamen wir in Kontakt zum Reden. Ich hörte ihm gerne zu. Dieses Wissen ist ja wahnsinnig, und das alles hier um die Ecke im mindersten Kleinbasel. Unglaublich. Interessant.
Ich hatte zuwenig Zeit genommen. Ich dachte Peter lebe ewig hier, und dass wir viel Zeit haben.
Das sind so ein paar Erlebnisse mit Pidou.
Pidou ist einer, der in uns und mit uns weiterlebt. Ich denke oft an ihn.
Viele hatten gar nicht getscheckt wer er überhaupt ist.
Ich selber hörte ihn nicht, wo ich ihn hätte hören sollen.
 
1696
Dr. Prof. Mozart Konrad Rich
CompuZeichnung
2005 à Bâle
 
1695
Erika Rich spielt Geige
CompuZeichnung
2005 à Bâle
R
R
R

 

 


Besucher seit 22. November 2008 :
 
? LinkÜberprüfung : 14. Juli 2020
? Die externen Links funktionieren.
? Einige Links, Hinweise auf meine eigene WEB, müssen noch professionell repariert werden. Diese wurden leider umgewandelt. Deshalb.
     Diese funktionieren also nicht im Moment.
 
Herzlich Eure Ruth de Bâle
 

weiter zu :

 
N E W S
  Bildli 270 px breit oder 9.53 cm
P A R D O N G !!!
GESTALTUNG MEINER WEB
WEB machen anstatt malen !!! Meine Gefühle ... Malen ...
Meine alte CMSimpleWEB lauft nicht mehr seit ca. Juli 2019 !!!
Deshalb das Chrusimusi auf meiner WEB. Darstellung.
Meine Verlinkungen zu meinen eigenen WEBseiten in meinem Text funktionieren auch nicht alle. Die Links zu meinen Dateien sollten funktionieren !
Wenn man will kann man es aber trotzdem lesen. Geduld ist da gefragt. Ich will das schnell erledigen aber bei fast 200 Seiten ist das nicht so schnell gemacht.
MA WEB C'EST UN LIVRE, UNE DOCUMENTATION.
Herzlich Eure Ruth de Bâle

***
Ruth Kissling
R U T H   K I S S L I  N G
D E   B Â L E - S U I S S E
M A L E R I N

S C H W E I Z E R   P O S T
Echte Postkarten kreieren und versenden : Eine Postkarte pro 24 Stunden gratis !!! an eine Adresse in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein.
MEINE UNTERESTÜTZUNG DAZU :
. Meine Postkartenauswahl. Das Detail kann man hier nachlesen. Die Auswahl erweitert sich stetig.
LETZTE AKTUALISIERUNG : Siehe Anlage
Untenstehend ein Beispiel :
Coffre Ouvert in Grenchen JUNI 2020
Das 10te “Coffre-Ouvert” auf dem Marktplatz in Grenchen fällt aus dieses Jahr wegen Corona-Virus COVID 19.
Das Detail kann man nachlesen auf meiner WEB.
° Anmeldung für 2021 bei :

70 Jahre Ruth de Bâle
Weitere Informationen kann man hier weiterlesen ...

1868, Nachts in meinem PetitBâle
Video vom 10. Juni 2017
Veröffentlichung von Bettina MetzlerFür weitere Informationen bitte hier klicken und weiterlesen ...

***
Bruno Kissling
B R U N O   K I S S L I N G
B E R N
H A U S A R Z T -  DICHTE TEXTE

»Ich stelle mir eine Medizin vor ...«
Briefwechsel einer jungen Ärztin mit einem erfahrenen Hausarzt.
Lisa Bircher ist auf dem Weg Hausärztin zu werden – Bruno Kissling steht am Ende seiner beruflichen Laufbahn als Hausarzt.
° BuchVernissage Dienstag
  23.10.2018, 19.30 Uhr
° Das Buch kann man auch kaufen !!!
° Für weitere Informationen,
  bitte hier klicken und weiterlesen ...
***
nach oben